yandex

CBD Kristalle sind keine Diamanten, sie sind sehr fein und sehen aus wie Puderzucker. Da sie mindestens 98% CBD enthalten, sind sie die reinste Form an CBD Produkten. Hauptbestandteil ist CBD, aber auch Terpene und andere Cannabinoide. Kristalle funktionieren genau wie andere CBD Produkte und enthalten dabei 0% THC, weshalb sie nicht psychoaktiv wirken.

CBD-Kristalle – Anwendung:

CBD Kristalle können auf verschiedene Art verwendet werden. Zum einen kann man sie in einem Vaporizer erhitzen und verdampfen, sie in Öl auflösen oder einfach unter die Zunge geben. Zum anderen können sie Tabakprodukten beigemischt oder in Nahrung oder Wasser aufgelöst werden. Sollten Kristalle über Nahrung aufgenommen werden, empfiehlt es sich, diese in Butter oder Öl zu mischen. Entscheidet man sich für diese Form der Aufnahme, gelangt nicht besonders viel CBD in den Kreislauf, denn Teile davon werden beim Verdauungsvorgang herausgefiltert oder verlieren an Stärke.

Nimmt man die Kristalle sublingual ein, gelangen diese direkt in den Blutkreislauf und wenn man sie verdampft, tritt der gewünschte Effekt bereits nach einer Minute ein, hält aber nur für ca. eine Stunde an. 

Hanf-, Oliven- und Kokosöl eignen sich gut, um die Kristalle in Öl aufzulösen.

Jeder kann Kristalle individuell dosieren, da CBD nicht überdosiert werden kann. Dennoch raten Experten dazu, mit einer Menge von 5mg-25mg pro Tag zu starten, denn der gewünschte Effekt könnte sich bereits bei dieser Dosis einstellen. Auch bereits fertige Öle können durch den Zusatz von Kristallen noch in ihrer Wirkung verstärkt werden. Da Kristalle eine höhere Dosis an CBD enthalten als Öle, empfiehlt es sich für Anfänger erst einmal mit einem Öl zu beginnen. Kristalle sind vor allem für erfahrene CBD-Konsumenten geeignet. 

Für die Dosierung sollten Sie sich eine exakte Waage zulegen, denn damit können Sie die richtige Dosis pro Tag festlegen. Wenn Sie das erste Mal Kristalle einnehmen, sollten Sie drei bis vier Stunden warten, um zu sehen, ob sich der gewünschte Effekt einstellt. Sollte dies nicht der Fall sein, kann die Dosis ein wenig erhöht werden.

Produktion von Kristallen: 

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, CBD aus der Hanfpflanze zu extrahieren. Lösungsmittelextraktion, Ölextraktion oder CO2 Extraktion. Die CO2 Extraktion ist die aufwendigste und kostspieligste Form der Extraktion, aber sie liefert die reinsten Ergebnisse aller drei Formen. Bei den anderen Methoden können Rückstände verbleiben, die durch CO2-Extraktion vermieden werden können.

Unterschied zwischen Kristallen und Ölen: 

Wie oben erwähnt, bestehen die CBD-Kristalle fast vollständig aus Cannabidiol, und das ganz natürlich. Das CBD-Öl basiert auf CBD-freiem Hanfsamenöl. Der CBD-Wirkstoff wird den Ölen erst nachträglich zugesetzt.

Darüber hinaus haben die Kristalle eine stärkere Wirkung, vor allem durch die orale Einnahme, indem sie unter die Zunge gelegt werden. Ein weiterer Vorteil der CBD-Kristalle ist, dass sie keinen bitteren Geschmack haben und geschmacks- und geruchlos sind.

Mögliche Auswirkungen auf den Körper: 

  • Eindämmung von Entzündungsprozessen
  • Mögliche schmerzlindernde Wirkungen auf den Körper
  • Linderung von Ängsten
  • Mögliche Hilfe gegen Schlaflosigkeit
  • Unterstützung der Haut
  • Abhilfe bei chronischen Schmerzen

Mögliche Nebenwirkungen von CBD:

  • Trockener Mund
  • Vermehrter Tremor bei Parkinson Patienten
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung

Aber man kann mit 100%-iger Sicherheit sagen, dass Cannabidiol keine berauschende Wirkung auf den Körper haben kann, weil in den CBD-Produkten zu wenig THC enthalten ist. Die möglichen Nebenwirkungen sind jedoch nicht so schwerwiegend wie bei herkömmlichen Medikamenten.

Sind CBD Kristalle in Deutschland legal? 

Für CBD-Kristalle gelten die gleichen Gesetze wie für andere CBD-Produkte. Sie müssen weniger als 0,2% THC enthalten, um in Deutschland legal zu sein. Dies sollte jedoch kein Problem mit den Kristallen sein, da sie zu 98% aus Cannabidiol bestehen.

Quellen:

Bist du auf der Suche nach Erfahrungsberichten und kostenloser Beratung?

Thomas Holland

Thomas Holland

Thomas ist ein Experte wenn es um das Verfassen von Texten über Cannabis geht. Genau wie Maddie hat er ein riesen Interesse an diesem Gebiet seit er ebenfalls etwas in diese Richtung studiert hat. Abgesehen davon widmet Thomas seine Freizeit gerne der geschichtlich rechtlichen Lage von CBD, was nicht nur seine Texte beeinflusst sondern auch Maddie.