Allgemein

Sativex: Cannabis-Mundspray


Unsere Kaufempfehlung: Nordic Oil®

Hier bei cannabis-oel.net haben wir unzählige CBD-Marken getestet. Bei unserem Händler-Test war Nordic Oil® der klare Testsieger

Muskelkrämpfe, Muskelschwäche und Spastiken – diese Symptome treten häufig bei Erkrankungen des Nervensystems, wie beispielsweise bei der Multiplen Sklerose auf.
Zwar gibt es schulmedizinische Präparate, die dagegen eingesetzt werden können, doch oft bringen sie nicht den gewünschten Erfolg, und die Symptome bleiben bestehen. In diesem Rahmen können dann Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Ausfallerscheinungen auftreten, und das Leben im Alltag wird häufig massiv beeinträchtigt. Dann sind natürliche Alternativen gefragt, auf die in den letzten Jahren immer öfter zurückgegriffen wird.
Dazu gehört auch der Hanf, eine Pflanze, die schon seit Tausenden von Jahren in der Heilkunde wegen ihres bekannten, entspannenden Effekts auf das zentrale Nervensystem und den Organismus eingesetzt wird. Diese Wirkung macht Hanf zu einem Mittel, das gerade beim Auftreten von Nervenerkrankungen da eingesetzt werden kann, wo die konventionelle Medizin mit ihren Möglichkeiten nicht mehr weiterkommt.
Gerade bei der Behandlung von Symptomen der Multiplen Sklerose hat sich das Cannabis Mundspray Sativex bewährt, das eine Linderung und Entlastung bei nervlich bedingten Erkrankungen der Muskeln bringen kann.
Lesen Sie jetzt mehr darüber, was genau das Cannabis Mundspray ist, wie es wirkt, wo es eingesetzt werden kann, und was bei der Einnahme beachtet werden muss.

Was ist Sativex Cannabis Mundspray?

Nur diese Woche:

In Kooperation mit Nordic Oil®, der führenden CBD-Marke Europas, können wir Neukunden 10% Rabatt anbieten. Gutscheincode: 10PCTNEU

Gehe Zur Nordic Oil

Das Cannabis Mundspray ist ein Spray mit einem Extrakt aus der Hanfpflanze Cannabis Sativa L.. Hanf ist eine ein- bis zweijährige, bis zu 5m hohe Pflanze, die weltweit in gemäßigten und tropischen Zonen vorkommt. Sie enthält über 100 wirksame Phytocannabinoide. Die wichtigsten Wirkstoffe, auf denen die Wirkung des Sprays beruht, sind Tetrahydrocannabinol und Cannabidiol, die zu den am stärksten wirksamen Pflanzenstoffen im Hanf gehören.
Vor allem bei Schmerzerkrankungen und Krankheiten des Nervensystems sind die Wirkstoffe des Hanfs in den letzten Jahren immer stärker als alternative Behandlungsmethode zu den Präparaten der konventionellen Schulmedizin in den Fokus gerückt.
Das Cannabis-Mundspray besteht aus einem Dickextrakt der Hanfpflanze. Mittels einer Methode mit flüssigem Kohlenstoffdioxid werden die aktiven Wirkstoffe der Phytocannabinoide aus Blättern und Blüten gewonnen und weiter verarbeitet. In der Anwendung wird das Spray dann über die Mundschleimhaut über einen Sprühstoß vom Körper aufgenommen.
Das Hanf Spray wird vorwiegend zur Behandlung von Spastiken, Krämpfen und Symptomen von Muskelschwäche eingesetzt, die im Rahmen von Multiple Sklerose Erkrankungen auftreten können. Es ist verschärft rezeptpflichtig, da es unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, und ist daher nur über ein ärztliches Rezept mit bestimmten Auflagen in der Apotheke zu bekommen.

Wie wirkt Cannabis-Mundspray?

Die Wirkung des Cannabis Mundsprays beruht hauptsächlich auf den Phytocannabinoiden Cannabidiol und THC. Dabei handelt es sich um pflanzliche Wirkstoffe aus der Gruppe der Cannabinoide, die vorwiegend in den Blättern und Blüten des Hanfs vorkommen, und die für die Weiterverarbeitung extrahiert werden.
Den Wirkstoffen des Hanfs sind bekannt für ihre entspannenden und ausgleichenden Effekte. Allerdings ist das Cannabinoid THC zusätzlich vor allem für seine psychoaktive und berauschende Wirkung bekannt, die aber auch mit psychischen und physischen Nebenwirkungen einhergehen kann. Dazu gehören u.a. Schläfrigkeit, Schwindel, Störungen von Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Gleichgewicht, Übelkeit, Euphorie und Magen-Darm Beschwerden. Der Anteil an THC im Cannabis Mundspray ist sehr gering, so dass es nicht zu Rauschzuständen kommt, allerdings können bei sehr empfindlichen Personen und auch bei Überdosierung Nebenwirkungen bei der Einnahme des Präparates auftreten. Vor allem bei missbräuchlicher Nutzung von THC ist auch das Auftreten von Stimmungsveränderungen möglich. Es ist daher sehr wichtig, die angegebene Dosierungen nicht zu überschreiten, und bei bekannter Empfindlichkeit oder Überempfindlichkeit vorsichtig bei der Anwendung zu sein.
Die Substanz THC hat aber natürlich auch positive Wirkungen, die sich das Cannabis Spray zu Nutzen macht. Sie wirkt psychoaktiv, und zusammen mit Cannabidiol wird außerdem ein antispastischer, angstlösender, ausgleichender und entzündungshemmender Effekt erreicht. Das Nervensystem wird insgesamt harmonisiert und Verspannungen und Verkrampfungen werden gelöst. Zu den positiven Wirkungen des Cannabidiols zählt auch die Verbesserung von Gemütszuständen. Denn neben der Linderung von Schmerzen und Krämpfen wird auch die Lebensqualität verbessert. Zum Einen dadurch, dass sich Schmerzen und Symptome verringern, aber anderen aber auch, weil sich gleichzeitig nervliche Anspannung löst.

Wofür kann das Sativex Cannabis-Mundspray angewendet werden?

Das Cannabis Mundspray wird häufig Multiple Sklerose Patienten verschrieben. Bei dieser Erkrankung werden im Rahmen einer Autoimmunreaktion die Hüllen der Nervenfasern zerstört, so dass letztlich die Weiterleitung von Nervenreizen beeinträchtigt oder gar nicht mehr möglich ist. In der Folge treten häufig u.a. Spastiken, Muskelschwäche und Missempfindungen gemeinsam mit vielen anderen Symptomen auf. Vor allem gegen die Muskelbeschwerden und die damit einhergehenden Schmerzen kann Cannabis gut eingesetzt werden. Es wirkt hauptsächlich auf die Motorik, und kann auch bei schweren Spastiken die Symptome lindern. Hier ist es vor allem die krampflösende und schmerzlindernde Wirkung der Phytocannabinoide, die diesen Effekt bewirken.
Die Anwendung ist einfach. Das Spray wird über die Mundschleimhaut aufgenommen, und zu den Mahlzeiten jeweils immer auf eine andere Stelle der Mundschleimhaut aufgesprüht. Dies ist besonders wichtig um Überempfindlichkeitsreaktionen zu verhindern.
Chronische Erkrankungen wie MS gehen mit vielen Beschwerden einher, die die Lebensqualität massiv vermindern. Cannabidiol trägt durch seine Wirkung auch dazu bei, diese zu verbessern. Viele Anwender von Präparaten mit Cannabidiol berichten, dass sie nicht nur eine Reduzierung von Schmerzen erreichen konnten, sondern vor allem Lebensfreude und Lebensmut zurück gewonnen haben.

Für wen ist das Cannabis-Mundspray geeignet?

Das Cannabis Mundspray eignet sich hauptsächlich für Patienten mit einer Multiplen Sklerose, da es gegen viele muskuläre Symptome in diesem Zusammenhang wirkt. Allerdings gibt es einige Kontraindikationen, die bei der Verschreibung und Einnahme zu beachten sind. Wer bekanntermaßen und grundsätzlich überempfindlich auf Hanf und seine Wirkstoffe reagiert, darf das Spray nicht anwenden. Des weiteren sind es vor allem vorhandene, bekannte psychische Erkrankungen, die gegen eine Einnahme und Anwendung von Cannabis-Mundspray sprechen. Hier sind in erster Linie die Psychosen, Schizophrenie und schwere Persönlichkeitsstörungen zu nennen, die zu den absoluten Kontraindikationen gehören. Auch wenn diese Erkrankungen sich bisher nur in der Familiengeschichte gezeigt haben, gelten die Vorsichtsmaßnahmen.
Auch während der Stillzeit darf das Präparat nicht angewendet werden.
Wer das Spray anwenden möchte, muss auch darauf achten, ob gleichzeitig andere Mittel eingenommen werden, die antispastisch oder dämpfend auf das zentrale Nervensystem wirken. Hier kann es bei paralleler Einnahme zu unerwünschten und unangenehmen Wechselwirkungen mit diesen anderen Medikamenten kommen.
Der Konsum von Alkohol spricht ebenfalls gegen die Anwendung des Sprays.

Bist du auf der Suche nach Erfahrungsberichten und kostenloser Beratung?

Allgemein
Vaporisieren von Cannabis
Allgemein
Erste Begegnung mit CBD? Finde jetzt dein perfektes CBD Produkt – Starte den Test
Allgemein
Wie lange ist THC im Blut nachweisbar?
There are currently no comments.