Allgemein

Die Wirkungen von Hanftee


Unsere Kaufempfehlung: Nordic Oil®

Hier bei cannabis-oel.net haben wir unzählige CBD-Marken getestet. Bei unserem Händler-Test war Nordic Oil® der klare Testsieger

Eins steht fest, die Blätter der Hanfpflanze wurden schon vor vielen Jahren zur Heilung diverser Erkrankungen eingesetzt. Außerdem ist die Art von Tee, die aus den Blättern gewonnen wird, völlig legal in Deutschland und kann in so gut wie jedem Laden frei verkäuflich erworben werden. Der Tee wird aus sogenanntem “Nutzhanf” gewonnen. Dieser stammt meist aus streng kontrolliertem biologischem Anbau. Es gibt in Deutschland nämlich bestimmte Hanf-Anbauten, welche eine effektive Züchtung der Hanfblätter gewährleisten. Im weiteren Verlauf dieses Textes decken wir die Wirkung und die Vorteile der Einnahme des Tees aus Hanfblättern auf. Weiterlesen lohnt sich!

Positive Wirkung des speziellen Tees

Der spezielle Tee kann im Geschmack stark variieren. Bei der Herstellung des Tees aus Hanfblättern kommt es ganz darauf an, ob dieser pur aus den Blättern der Pflanze, oder aber in Kombination mit anderen hergestellt wird. Ist die Hanfpflanze sehr jung, können sogar ihre Stängel mit für die Teezubereitung verwendet werden. Fakt ist jedoch, dass im Normalfall rein die Blätter und die Blüten eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Den Geschmack der Pflanze kann man als wohltuend und aromatisch bezeichnen. Die Wirkung des Tees ist grandios und kann sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit jedes Menschen auswirken. Unter anderem entfacht der Hanftee folgende Wirkungen:

  • bekämpft Stress
  • beruhigt
  • wirkt sich positiv auf die Verdauung aus
  • stärkt das Immunsystem
  • entfacht positive Gefühle
  • wirkt krampflösend

Nur diese Woche:

In Kooperation mit Nordic Oil®, der führenden CBD-Marke Europas, können wir Neukunden 10% Rabatt anbieten. Gutscheincode: 10PCTNEU

Gehe Zur Nordic Oil

Von diesen und noch viel mehr positiven Aspekten kann ein Mensch, der den Tee aus Hanfblättern konsumiert, profitieren. Diese Art von Tee ist ein echtes Wundermittel und sorgt nicht nur dafür, dass schlechte Laune beseitigt wird, sondern trägt zu dem zur Entfachung positiver Gefühle bei. Aus diesem Grund wird der Tee mit Hanfextrakt sehr oft als Mittel gegen Depressionen oder Angststörungen eingesetzt. Viele Menschen konnten Ihre Ängste und depressiven Verstimmungen bereits mit diesem Tee effektiv bekämpfen. Außerdem wirkt der Tee besonders krampflösend und verdauungsfördernd. Genau aus diesem Grund wird der Heiltee immer mehr Menschen mit starken Magen-Darm Problemen empfohlen. Sogar bei chronischen Erkrankungen, wie einer Magenschleimhautentzündung oder bei schlimmen Magengeschwüren kann der Tee echte Wunder bewirken. Er wirkt entzündungshemmend und kann die beschädigte Schleimhaut von innen heilen. Im Winter sorgt er dafür, dass das Immunsystem gestärkt und einer Erkältung vorgebeugt wird, so dass es zu viel weniger Grippeerkrankungen kommt. Alles in allem kann man sagen, dass der Hanftee ein echtes Wundermittel ist, welches nicht nur legal, sondern zu dem noch sehr gesund ist.

Den Tee ganz simpel und einfach selbst herstellen und vom Nutzen profitieren

Die Zubereitung des Tees gestaltet sich ganz einfach und unkompliziert. Im ersten Schritt muss natürlich Wasser zum Kochen gebracht werden. Als nächstes benötigt man einen Teelöffel des Hanfpulvers, welches aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze gewonnen wird. Das Pulver wird dann mit dem kochenden Wasser übergossen. Der Tee sollte ca. 5–10 Minuten ziehen, so dass er seine volle Wirkung entfalten kann. Der Geschmack wird in den meisten Fällen als leicht bitter beschrieben. Aus diesem Grund wird empfohlen, einen Teelöffel Zucker hinzuzugeben. Viel Spaß bei der Zubereitung.

Bist du auf der Suche nach Erfahrungsberichten und kostenloser Beratung?

Allgemein
Die wichtigsten Cannabinoide und ihre Eigenschaften
Allgemein
Rick Simpson Öl: Hilft es bei Krebs?
Allgemein
Vaporisieren von Cannabis
There are currently no comments.

zwölf − zwölf =