Artikel

Rauschmittel? Die Effekte von CBD


Unsere Kaufempfehlung: Nordic Oil®

Hier bei cannabis-oel.net haben wir unzählige CBD-Marken getestet. Bei unserem Händler-Test war Nordic Oil® der klare Testsieger

Viele Menschen verwechseln CBD (Cannabidiol) mit einem Rauschmittel, obwohl es keines ist! Unabhängig von der konsumierten Menge, wird man von Cannabidiol nicht high. CBD ist das Öl der weiblichen Hanfpflanze ohne den Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabidiol) und ist daher legal. Die Wirkungen des Cannabidiol und der gezüchteten Hanfpflanze sind total unterschiedlich, von daher werden sie auch zu anderen Zwecken hergestellt und verwendet. Die Wirkungen werden erst sichtbar, wenn das CBD richtig dosiert wird. Ansonsten wird kein Effekt erkennbar sein. Trotz der fehlenden Anerkennung des CBD in der Medizin, wird es von Wissenschaftlern als positiv bezeichnet und mehrfach, unter anderem bei Krebspatienten, Schizophrenie und vielen verschiedenen Autoimmunerkrankungen genutzt.
Das Cannabidiol wird oftmals aufgrund seiner wertvollen Effekte in der Medizin eingesetzt!

Warum? Hier sind die positiven und heilenden Wirkungen des Pflanzenöls im medizinischen Bereich:

  • Es hilft bei der Eindämmung von Entzündungsprozessen
  • Cannabidiol hat positive Wirkungen auf den Blutdruck
  • Es entkrampft den Körper
  • CBD hilft gegen Diabetes (Typ 2)
  • Cannabidiol hat schmerzlindernde Effekte auf den Körper
  • Es enthält Gamma-Linolensäure (entzündungshemmende Effekte)

Auch hat das CBD anderweitige hilfreiche Auswirkungen, welche dem Körper nicht schaden:

  • Es lindert Angstzustände
  • Hilft gegen Schlaflosigkeit
  • Es führt zur Appetitlosigkeit (Achtung!)
  • Hilft gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Hilft gegen Bewusstseinsstörungen
  • Bekämpft Akne
  • Hemmt das Wachstum von Tumoren

Leider hat das CBD Öl auch ein paar wenige Nebenwirkungen, doch das Ganze wird von jedem Körper anders aufgenommen. Das heißt, dass manch einer keine Nebenwirkungen hat, während andere durchaus mit ein paar Nebenwirkungen zu kämpfen haben. Auch erfolgt die Dosierung des Pflanzenöls individuell nach Körpergröße und Schmerzintensität.

Es können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Trockener Mund
  • Verstärktes Zittern bei Parkinson-Patienten
  • Müdigkeit
  • Benommenheit

Nur diese Woche:

In Kooperation mit Nordic Oil®, der führenden CBD-Marke Europas, können wir Neukunden 10% Rabatt anbieten. Gutscheincode: 10PCTNEU

Gehe Zur Nordic Oil

Man kann mit hundertprozentiger Garantie sagen, dass Cannabidiol keine berauschende Wirkung hat, da es den Wirkstoff THC nicht enthält! Wenn Cannabis mit einem zu hohen CBD Gehalt geraucht wird, kann es durchaus zu einem Rauschgefühl kommen, da in diesem Fall ein kleiner Anteil an Tetrahydrocannabidiol vorhanden ist.

Erfahren Sie hier mehr: https://cannadoc.net/

Bist du auf der Suche nach Erfahrungsberichten und kostenloser Beratung?

Artikel
CBD Öl als homöopathisches Medikament gegen Migräne
Artikel
Legales Cannabisöl: CBD Öl gegen Angst
Artikel
Der Unterschied Zwischen CBD Öl Und Cannabisöl
There are currently no comments.

19 − 9 =